Ein Test, der dein Leben verändern kann

Ein Test, der dein Leben verändern kann

Kann dieser Test auch dein Leben verändern?

Bist du unglücklich im Job, in der Selbstständigkeit oder in der Beziehung? Oder überlegst du gerade, welcher Beruf, welche Ausbildung oder welches Studium geeignet für dich ist? In diesem Beitrag stelle ich dir einen Persönlichkeitstest vor, der dir bei den o.g. Fragen helfen und so auch dein Leben positiv verändern kann. 

Persönlichkeitstest ja – aber welchen?

Persönlichkeitstests gibt es viele und einige auch kostenlos im Internet oder in diversen Zeitschriften. Ich würde jedoch dringend davon abraten, solche Tests allzu ernst zu nehmen. Sofern du wirklich etwas über dich und deine Persönlichkeit lernen möchtest, empfehle ich dir auf jeden Fall einen wissenschaftlich fundierten Test, denn nur dann kannst du dir sicher sein, dass das Ergebnis auch aussagekräftig ist und dir weiterhilft.

Persönlichkeit oder Verhalten?

Zudem ist es wichtig, zwischen Persönlichkeitstests und anderen Tests zu unterscheiden, die z.B. auf das Verhalten „abzielen“ (wie z.B. DISG: siehe auch DISG – Wikipedia). Nun fragst du dich vielleicht, was denn der entscheidende Unterschied ist. Nun ja, deine Persönlichkeit ist weitestgehend festgelegt und kaum veränderbar, während sich dein Verhalten durchaus im Laufe des Lebens oder in gewissen Situationen verändern kann.

Wesentliche Einflussfaktoren sind hier z.B. deine Erziehung und die Systeme, in denen du lebst bzw. arbeitest. So kann es sein, dass du in deiner Arbeit ein ganz anderes Verhalten zeigst als im privaten Umfeld. Zudem eignen wir uns im Laufe des Lebens gewisse Denk- und Verhaltensmuster an, welche oftmals nicht unserer wahren Persönlichkeit entsprechen. Dies führt dazu, dass wir uns nicht authentisch verhalten, was i.d.R. auch zur Unzufriedenheit führt.

Wann macht ein Persönlichkeitstest Sinn?

Diese Frage höre ich häufig und meine Antwort lautet: immer, wenn du nicht ganzheitlich glücklich bist. Egal, ob du unzufrieden in deiner Arbeit, in deiner Beziehung oder grundsätzlich im Leben bist – ein guter Persönlichkeitstest kann dir dabei helfen, die Ursachen dafür zu finden und so die Basis für eine Veränderung schaffen. Und auch wenn du nicht sicher bist, welche Ausbildung, welches Studium, welchen Beruf du wählen sollst, hilft dir die Kenntnis deiner Persönlichkeit bei der Entscheidungsfindung.

Big Five for life

Vielleicht kennst du das gleichnamige Buch von John Strelecky? Aber hast du auch schon vom Big Five Persönlichkeitstest (häufig auch Fünf-Faktoren-Modell oder OCEAN-Test genannt) gehört? Laut Wikipedia (Big Five (Psychologie) – Wikipedia) wurde dieser durch eine Vielzahl von Studien belegt und gilt heute international als das universelle Standardmodell in der Persönlichkeitsforschung. Zudem wurde der Test innerhalb der letzten zwanzig Jahre in über 3.000 wissenschaftlichen Studien verwendet.

Der Deep O.C.E.A.N. Persönlichkeitstest

Während beim Big Five – wie der Name schon sagt – fünf Hauptdimensionen betrachtet werden (Offenheit, Gewissenhaftigkeit, Extraversion, Verträglichkeit, Neurotizismus), geht der Deep O.C.E.A.N. Test noch etwas weiter und unterteilt die fünf Hauptdimensionen in jeweils zwei weitere Ausprägungen, um die Persönlichkeit noch detaillierter darzustellen. Dies ist deshalb sinnvoll, da es häufig vorkommt, dass die Ausprägungen innerhalb einer Hauptdimension komplett unterschiedlich sind.

Wenn z.B. Dominanz niedrig und Enthusiasmus hoch sind, würde das beim Big Five Test „nur“ zu einem durchschnittlichen Wert bei Extraversion führen und somit eher weniger Aussagekraft hinsichtlich der Persönlichkeit ermöglichen. Deep O.C.E.A.N. dagegen unterscheidet beide Ausprägungen und erlaubt so einen detaillierten Blick auf einzelne Merkmale deiner Persönlichkeit.

Praktische Anwendung

Wie schon erwähnt, macht es aus meiner Sicht auf jeden Fall Sinn, den Deep O.C.E.A.N. Test zu machen, unabhängig davon, wie alt und in welcher Lebenssituation du bist. Jedoch möchte ich an zwei Beispielen aufzeigen, wie dir der Test in der Praxis helfen kann.

Beispiel 1: Unzufriedenheit in deiner Arbeit

Hier kann dir der Deep O.C.E.A.N. Test dabei helfen, zu erkennen, ob dein aktueller Job wirklich der richtige für dich ist. Vielleicht ist deine Arbeit eher monoton und voller Routinen. Wenn dein Testergebnis dich eher als kreativen Menschen zeigt, der die Abwechslung liebt, verstehst du wahrscheinlich, warum dir dein Job keine Freude bereitet. Aber auch andere Ausprägungen wie z.B. Intellekt, Dominanz, Empathie oder Politeness sagen viel darüber aus, welche Jobs für dich geeignet sind. Immer wieder erlebe ich bei dem Auswertungsgespräch beeindruckende Aha-Momente von Menschen, die endlich erkennen, warum sie in ihrer Arbeit unglücklich sind und was sie dagegen tun können.

Beispiel 2: Probleme in der Beziehung

Egal, ob private oder berufliche Beziehungen, auch hier kann der Deep O.C.E.A.N. Test Klarheit darüber geben, warum die Beziehung nicht funktioniert oder wo potenzielle Probleme liegen. Nehmen wir z.B. das Thema Ordnung. Wenn ein Partner bei Ordnung eher niedrig, der andere eher hoch ausgeprägt ist, kann dies zu Herausforderungen im alltäglichen Zusammenleben führen. Gleiches gilt auch für andere Ausprägungen wie z.B. Empathie oder Erleben.

Das Ziel sollte es jedoch nicht sein, den anderen aufgrund der Testergebnisse zu verurteilen. Ganz im Gegenteil: es soll dadurch mehr Verständnis füreinander geschaffen werden, um dann gemeinsam nach Lösungen zu suchen, wie mit unterschiedlichen Persönlichkeitsausprägungen zukünftig am besten umgegangen werden kann. Es ist also eine Chance, die Beziehung auf eine neue, bewusstere Ebene zu bringen.

Diese Beispiele zeigen zwei der vielen Möglichkeiten, die Deep O.C.E.A.N. bietet. Noch spannender wird es jedoch, wenn auch potenzielle Psychodynamiken betrachtet werden, also das Zusammenspiel der einzelnen Persönlichkeitsmerkmale.

Ich möchte an dieser Stelle nochmals betonen, dass es kein gut oder schlecht gibt. Jede Ausprägung hat seine Vor- und Nachteile. Wichtig ist, sich dessen bewusst zu werden, um sich selbst und andere besser zu verstehen. Dies ist aus meiner Sicht die Basis für eine bessere Welt.

Falls Du nun neugierig geworden bist, lade ich dich ein, dich hier über den Deep O.C.E.A.N. Test zu informieren.