Das Lebensrad

Das Lebensrad

Das Lebensrad

eine kraftvolle Methode für ein rundum erfülltes Leben

In einer hektischen und schnelllebigen Welt sehnen sich viele Menschen nach einem erfüllten Leben und suchen nach einem Weg, ihre Zufriedenheit zu steigern. Das Lebensrad ist eine bewährte Methode, die ihnen dabei hilft, wichtige Lebensbereiche zu identifizieren, zu bewerten und Veränderungen anzustoßen. In diesem Artikel tauchen wir tief in das Lebensrad ein und entdecken, wie es Menschen dabei unterstützt, ihre Lebensqualität und Zufriedenheit zu maximieren.

Was ist das Lebensrad?

Das Lebensrad ist eine einfache, aber äußerst kraftvolle Methode, um eine ganzheitliche Bestandsaufnahme des eigenen Lebens vorzunehmen. Es erlaubt den Menschen, ihre zentralen Lebensbereiche zu identifizieren und zu bewerten, wie zufrieden sie mit jedem einzelnen Bereich sind. Das Rad symbolisiert das Leben als Ganzes, wobei die verschiedenen Lebensaspekte als Segmente dargestellt werden. Die zentrale Idee des Lebensrads ist, dass ein möglichst rundes und ausgeglichenes Rad zu einem leichteren und erfüllteren Leben führt. Es ermöglicht eine umfassende Betrachtung des aktuellen Lebenszustands.

Die vier Schritte zur Nutzung des Lebensrads

Schritt 1: Identifiziere deine Lebensbereiche bzw. -themen

In jeder Lebensphase ist es wichtig, Prioritäten zu klären und herauszufinden, welche Lebensbereiche einem besonders am Herzen liegen. Das Lebensrad integriert typische Lebensbereiche wie Beruf, Gesundheit, Beziehungen, Finanzen, persönliche Entwicklung, soziales Leben, Hobbys, Spiritualität und Freizeit. Je nach Lebensphase können sich diese Themen hinsichtlich ihrer Bedeutung unterscheiden. 

Schritt 2: Bewerte dein aktuelles Lebensrad

Durch die Verwendung von Blanko-Vorlagen des Lebensrads (link) können die verschiedenen Bereiche auf einer Skala von 1 bis 10 bewertet werden, wobei 1 für „gar nicht zufrieden“ und 10 für „vollkommen glücklich“ steht. Die Bewertungen werden in die entsprechenden Kästchen des Lebensrads übertragen, um eine visuelle Darstellung der aktuellen Lebenssituation zu erhalten.

Falls es dir schwerfällt, eine Einschätzung abzugeben, nutze gerne mein kostenfreies E-Book, welches neben einer Vorlage des Lebensrads auch für jeden Bereich spezielle Fragen enthält, die dir bei der „Bewertung“ helfen können. Das E-Book findest du hier.

Sobald du das Lebensrad ausgefüllt hast, kannst du einen ersten Blick darauf werfen:

  • Was fällt dir sofort auf?
  • Wie viele leere Flächen gibt es noch und in welchen Bereichen „läuft es noch nicht rund“?

Schritt 3: Entwickle dein Wunsch-Lebensrad

Nach der “Bestandsaufnahme im Jetzt” richtet sich nun der Blick in die Zukunft. Im dritten Schritt darfst du nämlich träumen und dir vorstellen, wie das Leben in jedem Bereich aussehen würde, wenn es perfekt wäre. Es geht also um die Visualisierung des “idealen Lebens”, um mehr Klarheit über deine (wahren) Wünsche zu gewinnen. Ziel ist es, eine Art Vision zu entwickeln, die dir als Leitstern und Motivation für zukünftige Veränderungen dient.

Dieser Schritt fällt vielen Menschen schwer. Deshalb ein paar Tipps, die bei dieser – eigentlich ja schönen – Aufgabe helfen können. 

Tipp 1: Visualisiere deine Ideallösung:

Überlege dir, wie es aussehen würde, wenn du in einem bestimmten Lebensbereich eine 10 geben könntest.

  • Was müsste passieren, damit du in diesem Bereich völlig zufrieden und glücklich bist?
  • Welche Aspekte und Faktoren wären in deiner idealen Situation vorhanden?

Beispiel Gesundheit

Stell dir vor, du möchtest in deinem Lebensbereich „Gesundheit und Wohlbefinden“ eine 10 erreichen. Du könntest dir vorstellen, dass du dich körperlich fit und vital fühlst. Du hast genug Energie, um alltäglichen Aktivitäten nachzugehen und auch Herausforderungen zu meistern. Du ernährst dich gesund und nährstoffreich, was zu einem starken Immunsystem und einer positiven Körperwahrnehmung führt. Deine regelmäßige Bewegungsroutine macht nicht nur Spaß, sondern unterstützt dich auch dabei, deinen Körper in Balance zu halten.

Tipp 2: Identifiziere deine Bedürfnisse und Wünsche

Denke darüber nach, welche Bedürfnisse und Wünsche du in jedem Lebensbereich hast.

  • Was fehlt dir derzeit, um eine höhere Zufriedenheit zu erreichen?
  • Welche Veränderungen oder Ergänzungen würden dir dabei helfen, dein ideales Lebensrad zu gestalten?

Beispiel Beruf und Karriere

Stell dir vor, du möchtest in deinem Berufsleben eine 10 erreichen. Du könntest das Bedürfnis nach einer erfüllenden Arbeit haben, die deine Leidenschaften und Fähigkeiten vereint. Du möchtest in einem Arbeitsumfeld sein, das von Wertschätzung und Zusammenarbeit geprägt ist. Du wünschst dir die Möglichkeit, dich beruflich weiterzuentwickeln und deine Talente zu entfalten. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit ist für dich ebenso wichtig, um dich rundum erfüllt zu fühlen.

Work Life Integration

Tipp 3: Erkenne mögliche Hindernisse

Sei ehrlich zu dir selbst und identifiziere mögliche Hindernisse, die dich daran hindern könnten, eine 10 in einem Lebensbereich zu erreichen.

  • Welche Barrieren stehen dir im Weg?
  • Welche Ängste oder Glaubenssätze könnten dich davon abhalten, dein volles Potenzial in einem bestimmten Bereich zu entfalten?

Beispiel Finanzen

Stell dir vor, du möchtest beim Thema Finanzen eine 10 erreichen. Du könntest feststellen, dass du bestimmte Glaubenssätze bezüglich Geld hast, die dich begrenzen. Möglicherweise fühlst du dich unsicher, wenn es um finanzielle Entscheidungen geht und hast Angst vor finanziellen Risiken. Hier wäre es wichtig, diese Ängste zu identifizieren und daran zu arbeiten, ein gesundes Verhältnis zum Thema Geld zu entwickeln.

Tipp 4: Mach deine Träume greifbar

Schreibe deine Visionen und Wünsche für jeden Lebensbereich auf. Formuliere sie als klare und positive Aussagen. Indem du deine Träume aufschreibst, werden sie greifbarer und du kannst besser erkennen, was du brauchst, um sie zu verwirklichen.

„Ich zeige dir einen einfachen Weg, wie du nicht nur beruflich oder in der Selbstständigkeit, sondern ganzheitlich glücklich und erfolgreich wirst, unabhängig davon, wo du gerade stehst und wie alt du bist.“

Der Schritt des Wunsch-Lebensrads eröffnet eine Welt der Möglichkeiten und inspiriert dazu, die eigenen Ziele und Träume klarer zu definieren. Es gibt dir die Motivation, aktiv Veränderungen herbeizuführen und Schritte in Richtung deines erfüllten Lebens zu gehen. Nutze das Wunsch-Lebensrad als Leitfaden für deine zukünftigen Handlungen und entdecke, wie du dein Leben immer weiter in Richtung deiner Vision gestalten kannst.

Schritt 4: Setze Veränderungen um

Nach dem Vergleich des aktuellen Lebensrads mit dem Wunsch-Lebensrad können konkrete Maßnahmen abgeleitet werden, um mehr Zufriedenheit und Erfüllung in den verschiedenen Lebensbereichen zu erreichen. Da dies nicht immer leicht fällt, hier ein paar Tipps für die Umsetzung:

Setze Prioritäten: Beginne damit, die Lebensbereiche zu identifizieren, die für dich am wichtigsten sind und in denen du die größte Unzufriedenheit verspürst. Konzentriere dich zunächst auf diese Bereiche, bevor du dich anderen widmest.

Definiere Ziele: Setze klare und realistische Ziele für jeden Lebensbereich, den du verbessern möchtest. Formuliere diese Ziele positiv und machbar. Zum Beispiel: „Ich möchte meine körperliche Gesundheit verbessern, indem ich zweimal pro Woche mindestens 60 Minuten Sport treibe und mich gesünder ernähre.“ Eine Methode, die dir bei der Zielformulierung hilft, ist die sogenannte SMART-Methode.

Entwickle einen Aktionsplan: Überlege, welche Schritte du unternehmen kannst, um deine Ziele zu erreichen. Ein detaillierter Aktionsplan hilft dir, gezielt vorzugehen und kleine Fortschritte zu erzielen, die dich motivieren. Falls es dir schwerfällt, einen detaillierten Aktionsplan zu erstellen, schreibe zumindest die ersten ein bis drei Schritte auf und beginne möglichst bald mit dem ersten Schritt.

Nutze Ressourcen: Suche nach Ressourcen, die dir dabei helfen, deine Ziele zu erreichen. Das können Bücher, Kurse, Workshops oder auch professionelle Unterstützung wie ein Coach oder Therapeut sein. 

Schaffe Raum für Selbstreflexion: Nimm dir Zeit für regelmäßige Selbstreflexion und prüfe, wie du dich in den verschiedenen Lebensbereichen entwickelst. Notiere deine Fortschritte und stelle dir immer wieder die Frage, ob du auf dem richtigen Weg bist.

Nimm kleine Schritte: Veränderungen brauchen Zeit und es ist nicht notwendig, alles auf einmal zu ändern. Beginne mit kleinen Schritten und baue darauf auf. Jeder Fortschritt, egal wie klein, bringt dich deinem Ziel näher.

Lerne aus Rückschlägen: Rückschläge und Herausforderungen gehören zum Prozess der Veränderung dazu. Lass dich nicht entmutigen, wenn etwas nicht sofort gelingt. Nutze diese Momente, um zu lernen und dich weiterzuentwickeln.

Suche Unterstützung: Sprich mit Freunden, Familienmitgliedern oder einem guten Coach über deine Ziele und Herausforderungen. Manchmal kann eine externe Perspektive hilfreich sein, um neue Lösungsansätze zu finden. In meinem Coaching arbeite ich z.B. gerne mit einer Art Mastermind-Gruppe, eine Gruppe von 3-5 Menschen, die etwas verändern wollen und sich regelmäßig austauschen und gegenseitig unterstützen, um ihre Ziele zu erreichen.

Feiere Erfolge: Anerkennung und Belohnung sind wichtig, um motiviert zu bleiben. Feiere jeden Fortschritt und Erfolg, den du erzielt hast, auch wenn er noch so klein ist.

Sei geduldig mit dir selbst: Veränderungen brauchen Zeit. Sei geduldig und liebevoll zu dir selbst, während du dich auf diesem Weg des Wachstums befindest.

Integration von Human Design und ikigai

Das Lebensrad ist aus meiner Sicht der Ausgangspunkt für jede Art der Transformation bzw. Veränderung. Erst wenn ich weiß, wo ich gerade in meiner jetzigen Lebensphase stehe und wohin ich möchte, kann ich mich auf den (richtigen) Weg machen. 

Zwei Konzepte, die dir dabei helfen können, Klarheit über deinen Weg zu gewinnen, sind Human Design und ikigai

Human Design ist ein System, das auf der Idee beruht, dass jeder Mensch eine einzigartige energetische Signatur hat. Es bietet Einblicke in die eigenen Stärken und Potenziale. Indem man sein Human Design „erforscht“, kann man besser verstehen, welche Entscheidungen und Lebenswege für einen persönlich am besten geeignet sind. Mehr über Human Design erfährst du z.B. in diesem Beitrag.

Ikigai ist ein japanisches Konzept, das sich mit dem Sinn des Lebens und der persönlichen Erfüllung beschäftigt. Es verbindet grob gesagt die Aspekte dessen, was man liebt, was man gut kann, was sinnvoll ist und womit man Geld verdienen kann. Ikigai kann helfen, deinen Lebenszweck zu finden und so ein erfülltes Leben zu führen. Mehr über ikigai erfährst du z.B. in diesem Beitrag.

Fazit

Das Lebensrad ist eine äußerst wirkungsvolle Methode, um Menschen in jeder Lebensphase dabei zu unterstützen, ein rundum erfülltes Leben zu führen. Es bietet die Möglichkeit, die wichtigsten Lebensbereiche zu identifizieren, zu bewerten und positive Veränderungen herbeizuführen.

Durch die Integration von Human Design und ikigai wird diese Methode noch ganzheitlicher und eröffnet neue Perspektiven für persönliches Wachstum und Erfüllung.

Wenn du dich nach einem erfüllteren Leben sehnst, lade dir gerne hier mein E-Book inkl. Lebensrad-Vorlage herunter und beginne den ersten Schritt auf dem Weg zu deinem rundum erfüllten Leben. Ich wünsche dir von Herzen viel Freude dabei.

Ulrich Ege (integraler Coach, Berater & Mentor)

Erfahrungen & Bewertungen zu Ulrich Ege

Gratis: ein ganzheitlicher Blick auf dein Leben im JETZT

In 60 Minuten zu tiefen Erkenntnissen über deine Persönlichkeit

Mit alten Weisheiten deine (un)bewussten Potenziale erkennen und leben